Sauerstoff- und Infusionstherapien

z.B. bei Tinnitus, Schwindel und Durchblutungsstörungen.
Häufig auftretende Krankheitsbilder in der HNO-Praxis sind:

• Hörsturz = plötzlich auftretender Hörverlust
• Tinnitus
= Ohrgeräusche
• Schwindel


Nach Untersuchungen und Diagnosestellung folgt die individuelle
Therapieplanung. Am erfolgversprechensten bei oben genannten
akuten Krankheitsbildern ist die Infusionsbehandlung mit speziellen
durchblutungsfördernden Medikamenten.

Diese Therapien sind nicht mehr im Leistungskatalog der gesetzlichen
Krankenversicherungen und müssen daher bezahlt werden.

Bei der Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie nach Prof. von Ardenne
inhalieren Sie über eine Atemmaske von einem computer-
gesteuerten System Sauerstoff-Ionen. Ionisierter Sauerstoff kann
im Körper besser aufgenommen und verwertet werden, als der aus
der Atemluft. Immunsystem und Durchblutung werden so gestärkt.